Diese Website ist optimiert für Firefox.   

Die Tippfarm

TIPPTREE

Excel

Allgemeine Tipps

Datenerfassung

Datenverwaltung und -bearbeitung

Alphanumerische Zahlensortierung

Anleitung zum Suchen und Filtern

Auf Duplikate prüfen

Auf Teil des Zellinhalts filtern

Ausfüllen bis Endwert

Ausgeblendete Zeilen nicht summieren

Ausgeblendete Zellen bearbeiten (Datenmaske)

Aussagekräftige Tabellennamen

Autofilter-Schnellaufruf

Automatische Datentrennung (Blitzvorschau)

Automatische Listen

Bereiche mit der Maus verschieben

Das Argument Bereich_Verweis im SVERWEIS

Daten aus benachbarten Zellen übernehmen

Datenmaske verwenden

Datensammlung gemeinsam einfügen

Datenschnitte in PivotTables

Dropdownliste abhängig von übergeordneter Dropdownliste

Dubletten farbig hervorheben

Dubletten löschen

Einfache Pivot-Tabelle erstellen

Eingabe datumsbezogen sperren

Ergebnisse bequem überwachen

Ergebniszeile in Excel-Tabellen

Erlaubte Eingaben beschränken

Excel-Tabelle auflösen/löschen

Excel-Tabelle filtern

Flexible Datenauswertung 1

Flexible Datenauswertung 2

Flexible Datenauswertung 3

Flexible Datenauswertung 4

Flexible Datenauswertung 5

Ganze Arbeitsmappe durchsuchen

Gliederungssymbole aus/einblenden

Gruppierte Teilergebnisse

Größe einer Excel-Tabelle anpassen

Gültigkeit von Eingaben (1)

Gültigkeit von Eingaben (2) - Prüfungstyp

Gültigkeit von Eingaben (3) - Listen

Gültigkeit von Eingaben (4) - Formel

Komplexe Bedingungen für SVERWEIS

Kurzeinführung Excel-Tabellen

Listen auswerten mit dem Nachschlage-Assistenten

Mehrere Arbeitsblätter konsolidieren

Mit Blitzvorschau zusammensetzen und gliedern

Mit der Blitzvorschau Listen fortführen

Nach Datum filtern

Nachname-Vorname-Titel trennen

Nur sichtbare Zellen kopieren

Nur zwei Dezimalstellen bei Eingabe zulassen

Pivot-Tabelle aus mehreren Konsolidierungsbereichen

Pivot-Tabelle nach Datum gruppieren

PivotTable mit verknüpften Tabellen erstellen

Postleitzahlentabelle Österreich

Sortieren nach Schrift- oder Zellenfarbe

Sortieren nach XS, S, M, L, XL

Sortieren von Excel-Tabellen

Sortierung von "Kraut und Rüben"

Spalteninhalte auf mehrere Spalten aufteilen

Strukturierte Verweise in Excel-Tabellen

Suchen in ganzer Arbeitsmappe

Suchen und weitersuchen

SVERWEIS 1, die Grundlagen

SVERWEIS 2, Fortsetzung

SVERWEIS 3 für Fortgeschrittene

SVERWEIS mit Jokern

Tabelle der österreichischen Ortschaften

Tabellen gezielt auswerten

Tabellen vergleichen

Teilergebnisse, Listen gruppieren

Varianten mit Szenarios prüfen

Verfügbarkeit von Geräten feststellen

Verschiedene Zustände mit Szenarios festhalten

Was bei einer Excel-Tabelle zu beachten ist

Wert des jüngsten Eintrags eines Kriteriums einer Liste ausgeben

Zeilen/Spalten gruppieren

Zelleingabe nur unter Bedingung erlauben

Zellen mit bestimmten Inhalten herausfiltern (1)

Zellen mit bestimmten Inhalten herausfiltern (2)

Zellen mittels Überwachungsfenster beobachten

Datum und Uhrzeit

Diagrammtipps

Drucktipps

Formatierung Diverse

Formatierung Zahlen

Formeln und Funktionen

Zu noch mehr Excel-Tipps…

Hard-, Software, IT-Security

Internet

Office-Tools

OneNote

Outlook

PowerPoint

Windows

Word

Zusatzinfos

Tipp Nr. 1046
Tippfarm auch auf: : XING und Twitter 

Einfache Pivot-Tabelle erstellen

Tipp getestet unter Excel 2003, 2007, 2010.

Pivot- oder Kreuztabellen helfen, große Datenmengen schnell und einfach in verdichteter Form darzustellen und zu analysieren. Die Grundlage bildet eine Tabelle, die viele verschiedene Daten, zum Beispiel Vertriebs- oder Produktionsdaten, enthält. In diesem Beispiel stammen die Daten aus der Vertriebsabteilung. Hierbei handelt es sich um eine Auflistung von Kundenaufträgen nach Produkten (siehe Abbildung: Auszug der Grunddaten-Tabelle). Diese Daten sind in dieser Form unsortiert und schwer analysierbar.

In Für eine praktikable Datenanaylse wäre es wünschenswert, die Daten z.B. in der nebenstehenden Form (verdichtet auf Kunden und Artikel) aufzulisten. Genau das leister eine Pivot-Tabelle:

Pivot-Tabelle unter Excel 2003

  1. Rufen Sie im Menü Daten den Pivot-Assistenten auf. Im Feld Welche Daten möchten Sie analysieren? klicken Sie auf die Option Microsoft Office Excel Liste oder auf Datenbank. Im Bereich Wie möchten Sie Ihre Daten darstellen? aktivieren Sie Pivot Table.
  2. Jetzt legen Sie die Datenquelle fest. Geschlossene Datenquellen erreichen Sie mit der Schaltfläche Durchsuchen.
  3. Wo soll die neue Pivot-Tabelle stehen? In einem neuen Arbeitsblatt oder Im bestehenden Arbeitsblatt.
  4. In diesem (3.) Schritt klicken Sie nun links unten auf Layout.
  5. Anschließend erstellen Sie Ihre Pivot-Tabelle, indem Sie die Felder vom rechten Dialogrand an die gewünschten Positionen ziehen. Sobald Sie die "Menge" in den Datenbereich gezogen haben, schlägt der Pivot-Assistent sofort vor, die "Summe" zu bilden. Benötigen Sie eine andere Rechenoperation, klicken Sie doppelt auf das Feld im Schema und ändern Sie die Rechenfunktion entsprechend. Mit OK schließen Sie das Layout-Fenster.
  6. Zurück im 3. Schritt des Assistenten klicken Sie auf Optionen und legen fest, ob Sei Gesamtergebnisse für Spalten und/oder Zeilen benötigen.
  7. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Pivot-Tabelle unter Excel 2007/10

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Tabellen auf PivotTable ().
  2. Legen Sie die Datenquelle fest (Tabelle/Bereich) oder aktiveren Sie Externe Datenquelle verwenden… und klicken Sie dann auf Verbindung auswählen….
  3. Legen Sie fest, wo der Pivot-Table-Bericht abgelegt werden soll: In einem Neuen Arbeitsblatt oder im Vorhandenen Arbeitsblatt.
  4. Im nächsten Schritt aktivieren Sie in der Pivot-Feldliste die Spalten der Quelltabelle, die übernommen werden sollen.
  5. Anschließend führen Sie auf den aktivieren Feldnamen (noch in der Feldliste) einen Rechtsklick aus und wählen, den Bereich, in dem das Feld abgelegt werden soll, also:
    • Zu Zeilenbeschriftungen hinzufügen oder
    • Zu Spaltenbeschriftungen hinzufügen oder
    • Zu Werten hinzufügen oder
  6. Jeder Ihrer Schritte wird sofort sichtbar in die Pivot-Tabelle umgesetzt.
  7. Um von "Summe" zu einer anderen Berechnungsart zu wechseln, führen Sie einen Rechtsklick auf einen Wert der fertigen Pivot-Tabelle aus uns wählen unter Werte zusammenfassen nach die gewünschte Methode.

Pivot-Tabellen können natürlich noch viel mehr. Hier sollte Ihnen nur ein erster Überblick gegeben werden.

Eingestellt: 10.10.10 - Abrufe: 9.586 

Ausgewählte
Fast&Easy Trainings

Für Info klicken:

Excel als Datenbank

Excel Diagramme

Office Management Excel I

Office Management Excel II

Excel Finanzmathematik

Budgetieren mit Excel

PowerPoint Basistraining

 
Link-check
by Backlink-check.de

Anzeige zoomen:
Strg+Mausrad bzw.
Strg+"+"; Strg+"-"; Strg+"0"