Diese Website ist optimiert für Firefox.   

Die Tippfarm

TIPPTREE

Excel

Hard-, Software, IT-Security

Internet

Office-Tools

OneNote

Outlook

PowerPoint

Windows

Word

Allgemeine Tipps

Drucken mit Word

Formatierungs-Tipps

Grafische Elemente

Abbildungen beschriften

Abbildungen: Weitere Kategorien

AutoForm-Grafiken erzeugen

Bilder automatisch vom Text umfließen lassen

Bilder exakt positionieren und Text umfließen

Bilder mit "künstlerischen Effekten" versehen

Bilder mit der Tastatur verschieben/vergrößern/verkleinern

Bilder ohne Layoutänderung wechseln

Bilder per Mausklick finden

Die Füllung von AutoFormen bearbeiten

Dokument als Bild speichern

Eine 3D-AutoForm erstellen

Eingefügte Grafik blitzplatzieren

Formatiertes Bild nachträglich austauschen

Fotobearbeitung mit Word

Gitternetz zum Positionieren von Grafiken

Grafik als Schnellbaustein

Grafiken express zuschneiden

Importierte Bilder perfekt platzieren

Inhalt aus Textfeldern löschen

Integrierte Textfeldvorlagen

Ovale Bilder

Perfekte Schattierungen für AutoFormen

Randleiste mit Textfeldern

Scannen direkt ins Word-Dokument

Standard für AutoForm ändern

Störenden Bildhintergrund ausblenden

Textfeld aussagekräftig formatieren (1)

Textfeld aussagekräftig formatieren (2)

Textfeld erzeugen, kopieren, löschen

Textfelder verknüpfen

Verknüpfte Bilddateien schnell erkennen

Verknüpfte Bilddateien schnell erkennen

Verknüpfung mit PowerPoint-Folien

Verschiedene Rahmen für AutoFormen

Schnelles Bearbeiten

Seriendruck

Tabellen mit Word

Zu noch mehr Word-Tipps…

Zeitschriften, Fachbücher

Zusatzinfos

Nr. 782: Verknüpfte Bilddateien schnell erkennen

Tippfarm auch auf:  XING und Twitter 

Tipp getestet unter Word 2003, 2007, 2010.

Bei eingefügten Bildern können Sie nicht ohne Weiteres erkennen, ob sie in einem Dokument fest eingebunden sind oder ob es sich um Verknüpfungen auf externe Grafikdateien handelt.
Grafiken lassen sich über das Menü Einfügen - Grafik Aus Datei (Word 2003) bzw. Register Einfügen - Illustrationen - Grafik (Word 2007/10) sowohl fest in ein Dokument einbinden (die Grafik wird in der Word-Datei gespeichert) als auch mit der Grafikdatei verknüpfen (Word lädt die Grafik zur Anzeige oder zum Drucken nach).
In Word 2003 und auch unter Word 2007/10 müssen Sie zum Verknüpfen im Dialogfenster auf den Dropdown-Pfeil der Schaltfläche Einfügen klicken und dann die Option Mit Datei verknüpfen wählen.
Dabei ist zu beachten: Werden Grafiken direkt im Word-Dokument gespeichert, wächst die Datei um die Größe der entsprechenden Grafikdateien. Bei vielen Grafiken wird die Word-Datei viele MB groß, was zu Problemen beim Speichern oder bei Änderungen an der Datei führen kann. Deshalb bietet Word auch die Option, Grafiken zu verknüpfen, sodass diese nur zur Anzeige und zum Drucken geladen werden, die Word-Datei selbst wird dabei nicht größer.

So lassen Sie sich die Verknüpfungen von Word anzeigen (und damit von fix engebetteten Grafiken unterscheiden):

  1. Wollen Sie nur eine einzige Grafik prüfen, markieren Sie diese und drücken Sie + .
  2. Sofern die Grafik verknüpft ist, verschwindet sie und Word zeigt die Feldfunktion INCLUDEPICTURE.
  3. Durch erneutes Drücken der Tastenkombination + wechseln Sie zurück zur Grafikansicht.
  4. Wenn sich in Ihrem Dokument mehrere Grafiken befinden und Sie eine vollständige Liste aller verknüpften Grafiken benötigen, rufen Sie das Menü Bearbeiten - Verknüpfungen (Word 2003) bzw. Office-Schaltfläche - Vorbereiten - Verknüpfungen mit Dateien bearbeiten (Word 2007/10) auf. Daraufhin erhalten Sie ein Dialogfenster, in dem alle verknüpften Objekte aus dem aktuellen Dokument aufgeführt werden.
  5. Im folgenden Dialog können Sie:
    • Verknüpfungen aktualisieren
    • die Quelle öffnen
    • die Quelle ändern oder
    • die Verknüpfung aufheben.
Eingestellt: 25.12.08 - Update: 01.09.2012 - Abrufe: 8.978