Diese Website ist optimiert für Firefox.   

Die Tippfarm

Excel: Nur bestimmte Elemente eines kopierten Bereichs einfügen (299.82)

Excel: Zwei Arbeitsblätter gleichzeitig anzeigen (182.47)

PowerPoint: Zehn Tipps für die bessere Präsentation (150.22)

Word: Einfache Anführungszeichen (89.51)

Excel: SVERWEIS mit zwei Bedingungen (76.61)

PowerPoint: Excel-Daten verknüpfen und aktualisieren (47.09)

Windows: Live Messenger deinstallieren (43.85)

Windows: Audio-CD (auch einzelne Titel) kopieren (42.50)

Excel: Teile aus Zelltext auslesen (41.43)

PowerPoint: Bild erst bei Bedarf einblenden (39.96)

Office-Tools: Allgemeine Tastenkombinationen für Office 2010/13 (38.20)

Excel: PivotTable mit verknüpften Tabellen erstellen (36.26)

Excel: Automatische Datentrennung (Blitzvorschau) (35.19)

Excel: Mit Blitzvorschau zusammensetzen und gliedern (34.37)

PowerPoint: Folien-Seitenverhältnis festlegen (33.67)

PowerPoint: Neue Folienübergänge (32.90)

Excel: Alle Excel-Tastenkombinationen (32.52)

PowerPoint: Referentenansicht für erweiterte Präsentationsmöglichkeiten (32.03)

PowerPoint: Aufzählungspunkte einzeln erscheinen lassen (30.84)

Outlook: Lästige Sicherheitsabfrage in Outlook abstellen (30.80)

PowerPoint: Folienmaster bearbeiten (30.66)

PowerPoint: Datei einfügen und öffnen (28.92)

PowerPoint: Abläufe visualisieren (27.29)

PowerPoint: Tabellen animieren (PowerPoint 2007/10) (26.63)

Word: Seitenumbruch in Tabellen verhindern (26.31)

PowerPoint: Animationen duplizieren (25.89)

PowerPoint: Zielgruppenorientierte Präsentation gekonnt starten (25.34)

PowerPoint: Foliennummern (23.49)

Excel: Alle Formeln markieren (23.44)

Excel: Zeilenumbruch in einer Zelle erzwingen (21.57)

Nr. 1452: Neue Folienübergänge

Tippfarm auch auf:  XING und Twitter 

Aus Rubrik: PowerPoint - Animation, Interaktivät

Tipp getestet unter PowerPoint 2010, 2013.

Folienübergänge - auf Rahmen, Publikum und vor allem auf den Inhalt Ihres Vortrags abgestimmt - können einer Präsentation einen zusätzlichen "Sympathiefaktor" mitgeben. PowerPoint 2010 bietet eine ganze Reihe neuer Übergänge an. Nicht alle sind wirklich brauchbar, aber viele bringen, wenn das Rundherum passt, echten Pfiff:

Testen Sie einmal die Übergänge aus den Bereichen Spektakulär oder Dynamischer Inhalt:

  1. Menüband Register Übergänge, Gruppe Übergang zu dieser Folie.
  2. Am rechten Ende des Übergangs-Katalogs finden Sie den Katalogpfeil . Damit öffnen Sie den Katalog.
  3. Klicken Sie auf einen Übergang (z.B. "Würfel" im Bereich Spektakulär). Sofort startet eine Vorschau, die Sie mit dem Vorschau-Schalter im Menüband wiederholen können.
  4. Erscheint Ihnen der Übergang passend, folgt der Detailtest: mit + starten Sie eine Präsentation der aktiven Folie. Mit beenden Sie die Vorführung.
  5. Gefällt Ihnen der Übergangseffekt nach wie vor, klicken sie neben dem Übergangskatalog auf Effektoptionen. Damit legen Sie die Richtung fest. Beim Übergang "Würfel" sind das "Von rechts", "Von unten", "Von links" und "Von oben".
  6. Findet der Übergang auch jetzt noch Ihre Zustimmung, legen Sie noch die passende Dauer fest (in der Gruppe Anzeigedauer).
  7. Letzter Schritt: Gruppe Anzeigedauer, Für alle übernehmen. Damit wird der perfekte Übergang auf alle Folien Ihrer Präsentation angewendet.

Ein Teil der neuen Folienübergänge steht auch schon unter PowerPoint 2007 zur Verfügung.

Letzte Warnung! Bedenken Sie: Bei allen Folienanimationen ist weniger meist mehr.

Eingestellt: 26.05.12 - Update: 17.05.2013 - Abrufe: 56.000