Word - Formatierungs-Tipps - Tipp Nr. 1726

Zahlen leicht lesbar darstellen

Tipp getestet unter Word 2010, 2013, 2013;

Ein anspruchsvoll layoutierter längerer Text soll nicht nur ein ansprechendes Schriftbild aufweisen, sondern auch auf leichte Lesbarkeit Rücksicht nehmen. Das gilt insbesondere auch für Zahlen.
Zahlenkolonnen verlangen aber gleich breite Ziffern (denken Sie z.B. ans Addieren), was das leichte Lesen schwieriger macht.

Zahlen im Fließtext

Die Einstellung nehmen Sie im Schriftarten-Dialog ( + ) im Register Erweitert im Dropdownfeld Zahlenzeichen vor:

So genannte Mediävalziffern weisen wie die Kleinbuchstaben Ober- und Unterlängen auf und fügen sich daher besonders harmonisch ins Schriftbild ein.

Hier ein Beispiel für Mediävalziffern in der Schriftart Calibiri:

Wenn Sie ohne Ober- und Unterlängen (in der Druckersprache Versalziffern) verwenden, sieht dieser Text so aus:

Die Einstellung Standard ist von der verwendeten Schriftart abhängig.
Nicht alle Schriftarten können Mediävalziffern darstellen. Diese Einstellung wird dann ignoriert (z.B. Schrift Tahoma).

Zahlen in Tabellen oder Kolonnen

Um Zahlen nach Stellenwerten korrekt untereinander schreiben zu können, müssen Sie im obigen Dialog im Dropdownfeld Zahlenabstand "Tabellarisch" wählen (siehe Beispiel rechts).