Excel - Datenverwaltung und -bearbeitung - Tipp Nr. 1761

Ausfüllen bis Endwert

Tipp getestet unter Excel 2007, 2010, 2013;

Das automatische Ausfüllen von Zellreihen mittels Ziehen am Ausfüllkästchen für Datumsreihen und Zahlen ist meist bekannt (siehe die Tipps 71 und 72). Für längere Reihen ist die Methode aber nicht sehr bequem.
Da ist es einfacher, Startwert, Richtung, Schrittweite (Inkrement) und Endwert anzugeben.

Hier ein Beispiel einer Datumsreihe, beginnend mit dem 10.2.2014, die bis zum Jahresende reicht:

  1. Tippen Sie den Startwert in die Startzelle ein und schließen Sie die Eingabe ab (mit ).
  2. Menüband Register Start, Gruppe Bearbeiten - Füllbereich.
  3. Im Dropdownfeld wählen Sie Reihe…
  4. Im Dialog …
    1. Um die Reihe vertikal zu erstellen, wählen Sie bei Reihe in die Option Spalten.
    2. Als Inkrement geben Sie 7 (Schrittweite 1 Woche) an.
    3. Daneben geben Sie noch den gewünschten Endwert (31/12/14) ein.
    4. OK und die Reihe ist fertig.
      Achtung! Eventuell in den Zielzellen vorhandene Daten werden rücksichtslos überschrieben!

Die Methode funktioniert auch mit einer Uhrzeit- oder einer Zahlenreihe (auch mit negativem oder dezimalem Inkrement).