Excel - Datenverwaltung und -bearbeitung - Tipp Nr. 1782

PowerPivot installieren

Tipp getestet unter Excel 2010, 2013, 2013;

Download und Installation unter Excel 20101

  1. Gehen Sie im Microsoft Download Center zu PowerPivot for Microsoft Excel® 2010. Stellen Sie die Sprache bei Bedarf auf "Deutsch" ein und klicken Sie auf Herunterladen.
  2. Aktivieren Sie je nach installierter Office-Version
    für 32-bit "1031\x86\PowerPivot_for_Excel_x86.msi",
    Für 64-bit "1031\x64\PowerPivot_for_Excel_amd64.msi".
  3. Klicken Sie auf Next
  4. Speichern Sie die "PowerPivot_for_Excel….msi"-Datei.
  5. Doppelklicken Sie die gespeicherte Datei. Der Setup-Assistent startet.
    Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

Aktivierung ab Excel 2013

PowerPivot ist in den Editionen Office Professional Plus und Office 365 Professional Plus als Add-In verfügbar. Es ist integriert, jedoch nicht aktiviert.
So aktivieren Sie PowerPivot:

  1. Im Excel-Menüband gehen Sie im Register Datei zu Optionen - Add-Ins.
  2. Im Dropdownfeld Verwalten aktivieren Sie "COM-Add-Ins" und klicken Sie auf Gehe zu….
  3. Aktivieren Sie die Checkbox Microsoft Office Power Pivot in Microsoft Excel 2013 und klicken Sie auf OK.

Im Menüband finden Sie nun ein neues Register: PowerPivot.

Alle Tipps zum Add-In PowerPivot

PowerPivot-Diagramm erstellen (1)
PowerPivot-Diagramm erstellen (2)
PowerPivot-Berichte
Feldanzeige in PowerPivot anpassen
DAX - Formelsprache für PowerPivot und PivotTables
Berechnete Spalten in PowerPivot-Tabelle
Berechnete Felder in PowerPivot (Grundlagen)
PowerPivot Add-In
PowerPivot installieren
Tabellen mit PowerPivot verknüpfen (1)
Tabellen mit PowerPivot verknüpfen (2)
PivotTable mit Beziehungen erstellen
Tabellen aus PowerPivot löschen oder umbenennen
Mögliche Datenquellen für PowerPivot
Download PowerPivot Basisdaten
 

1Folgende Komponenten müssen vor der Installation von PowerPivot installiert sein:
1) .Net Framework 4.0
2) Microsoft Visual Studio 2010 Tools of Office Runtime