Excel - Datum und Uhrzeit - Tipp Nr. 32

Negative Uhrzeit

Tipp getestet unter Excel 2010, 2013, 2013;

Wer unter Excel mit Arbeitszeiterfassung zu tun hat, landet spätestens bei der Gleitzeit-Abrechnung bei einer negativen Uhrzeit. In der Zelle lesen Sie dann nur ”#Wert!”. Mit einem kleinen Trick lassen sich aber auch negative Zeiten anzeigen:

  1. Klicken Sie im Menüband auf das Register Datei und dann auf Optionen.
  2. Im Dialogmenü (links) wählen Sie Erweitert.
  3. Jetzt gehen Sie nach unten bis zur Überschrift Beim Berechnen dieser Arbeitsmappe und aktivieren dort die Checkbox 1904-Datumswerte verwenden.
  4. Mit Klick auf OK bestätigen Sie die Änderung.

Und schon werden Ihnen auch negative Uhrzeiten angezeigt. Die Einstellung ist für alle Excel-Arbeitsmappenen gültig, nicht nur für die aktuelle.