Excel - Datenverwaltung und -bearbeitung - Tipp Nr. 854

Listen auswerten mit dem Nachschlage-Assistenten

Tipp getestet unter Excel 2003, 2007, 2010;

Die Verweisfunktionen (SVERWEIS, WVERWEIS usw.) sind ziemlich kompliziert und schwer verständlich. Mit dem wenig bekannten Verweis-Assistenten können Sie das Erstellen solcher Formeln enorm vereinfachen.

Verweis-Assistenten aktivieren

Wahrscheinlich steht der Verweis-Assistent zunächst nicht zur Verfügung. So aktivieren Sie ihn:

So arbeiten Sie mit dem Verweis-Assistenten

  1. Markieren Sie eine beliebige Zelle in der Tabelle, die Sie auswerten möchten. Die Tabelle muss über Zeilen- und/oder Spaltenbeschriftungen verfügen!
  2. Wählen Sie das Menü Extras-Assistent-Verweis (Excel 2003). bzw. klicken Sie im Register Formeln im Abschnitt Lösungen auf Verweis (Excel 2007 ).
  3. Excel wählt automatisch den auszuwertenden Bereich aus. Gegebenenfalls korrigieren Sie den Bezug, bevor Sie dann auf Weiter klicken.
  4. Im folgenden Dialoglegen Sie fest, in welcher Spalte und Zeile sich der gesuchte Wert befindet. Der Assistent gibt dabei alle vorhandenen Zeilen- und Spaltenbeschriftungen in Dropdown-Listen vor, so dass Sie nur noch einen Eintrag wählen müssen.
    Stimmt kein Eintrag genau mit dem benötigten Wert überein, wählen Sie in der Dropdownliste "Keine Spaltenbeschriftung/Zeilenbeschriftung stimmt genau überein" und geben den benötigten abweichenden Wert ein, wobei die Zeilen-/ bzw. Spaltenüberschriften in diesem Fall aufsteigend sortiert sein müssen.
    Mit OK bestätigen.
  5. In der Folge haben Sie zwei Möglichkeiten zum Verwenden der Verweisformel: Klicken Sie auf Weiter.
  6. Jetzt legen Sie noch die Zelle fest, in die Excel die Formel einfügen soll. Eventuell müssen Sie auch noch Zellen für die Suchparameter definieren.
    UFF! - Fertig

Mit diesem Werkzeug ist das Erstellen von Verweisen ein "Klacks"!

Und unter Excel 2010?

…da steht der Nachschlage-Assistent leider nicht mehr zur Verfügung. Microsoft sagt dazu etwas lapidar: "Diese Funktionalität wurde durch den Funktions-Assistenten sowie die verfügbaren Nachschlage- und Verweisfunktionen (Referenz) ersetzt."