Diese Website ist optimiert für Firefox.   

Die Tippfarm

Excel: Nur bestimmte Elemente eines kopierten Bereichs einfügen (270)

Excel: Zwei Arbeitsblätter gleichzeitig anzeigen (239)

PowerPoint: Zehn Tipps für die bessere Präsentation (129)

Word: Einfache Anführungszeichen (86)

Excel: SVERWEIS mit zwei Bedingungen (81)

Excel: Teile aus Zelltext auslesen (52)

PowerPoint: Excel-Daten verknüpfen und aktualisieren (49)

PowerPoint: Bild erst bei Bedarf einblenden (43)

Windows: Audio-CD (auch einzelne Titel) kopieren (40)

Windows: Live Messenger deinstallieren (38)

Office-Tools: Allgemeine Tastenkombinationen für Office 2010/13 (35)

PowerPoint: Folien-Seitenverhältnis festlegen (35)

PowerPoint: Neue Folienübergänge (34)

Excel: Automatische Datentrennung (Blitzvorschau) (34)

Outlook: Lästige Sicherheitsabfrage in Outlook abstellen (34)

PowerPoint: Referentenansicht für erweiterte Präsentationsmöglichkeiten (34)

Excel: Mit Blitzvorschau zusammensetzen und gliedern (34)

Excel: PivotTable mit verknüpften Tabellen erstellen (33)

PowerPoint: Aufzählungspunkte einzeln erscheinen lassen (32)

Excel: Alle Excel-Tastenkombinationen (32)

Word: Seitenumbruch in Tabellen verhindern (31)

PowerPoint: Folienmaster bearbeiten (31)

PowerPoint: Datei einfügen und öffnen (31)

PowerPoint: Abläufe visualisieren (29)

PowerPoint: Animationen duplizieren (28)

PowerPoint: Tabellen animieren (PowerPoint 2007/10) (27)

PowerPoint: Zielgruppenorientierte Präsentation gekonnt starten (27)

PowerPoint: Foliennummern (24)

Excel: ZÄHLENWENN mit mehreren Bedingungen (24)

Excel: Alle Formeln markieren (23)

Nr. 989: Abläufe visualisieren

Tippfarm auch auf:  XING und  Twitter 

Aus Rubrik: PowerPoint - Animation, Interaktivät

Tipp getestet unter PowerPoint 2007, 2010.

UserInnen, die eine ältere PowerPoint-Version als 2007 installiert haben, müssen bei diesem Tipp leider passen.

Mit Textfeldern und Richtungspfeilen kann man Abläufe sehr gut darstellen. Das Erstellen solcher Folien war bisher aber recht mühsam. Ab der Version 2007 nimmt Ihnen PowerPoint den Großteil der Arbeit ab:

  1. Erstellen Sie im Register Start eine Neue Folie im Layout Titel und Inhalt.
  2. Klicken Sie auf das Symbol SmartArt-Grafik () im Platzhalter.
  3. Im nächsten Schritt wählen Sie die Gruppe Prozess und anschließend das Layout Detaillierter Prozess aus. Die SmartArt-Grafik sollte sofort auf der Folie erscheinen.
  4. Am linken Rand der Grafik finden Sie ein Textfenster für die Inhalte. Fehlt dieses Fenster, können Sie es mit den kleinen Pfeilen am linken Grafikrand zuschalten.
    1. Tragen Sie Ihre Texte in die Struktur ein.
    2. Benötigen Sie mehr Punkte auf einer Ebene, können Sie mit einen neuen Aufzählungspunkt erzeugen.
    3. Die Ebenen wechseln Sie mit nach unten und mit + nach oben.
  5. Jetzt geht es ans Text-Formatieren:
    1. Zum Markieren der vertikalen Überschriften klicken Sie auf die linke obere Ecke des ersten Elements der Grafik. Anschließend klicken Sie die anderen Elemente bei gedrückter -Taste ebenso an. Jetzt sollten alle SmartArt-Elemente markiert sein.
    2. Formatieren Sie jetzt mit den Werkzeugen des Registers Start, über das Kontextmenü oder mit der Mini-Symbolleiste Schriftart, -größe, -farbe und die Textausrichtung.
    3. Markieren Sie nun die Aufzählungspunkte der einzelnen Elemente: Dazu markieren Sie wieder das erste Element wie oben beschrieben. Anschließend drücken Sie einmal die -Taste, was die Markeirung auf die Aufzählungspunkte des ersten Elements verschiebt. Dann klicken Sie bei gedrückter -Taste auf die anderen Aufzählungen.
    4. Formatieren Sie die Aufzählungen gemeinsam wie oben beschrieben.
  6. Auch die Abstände zwischen Text und Elementrahmen wollen passend eingestellt sein:
    1. Um den Abstand der vertikalen Überschriften zu definieren, markieren Sie wie in Punkt 5.a. beschrieben. Für die Abstände der Aufzählungspunkte gehen Sie gemäß 5.b. vor.
    2. Rechtsklick auf einen markierten Rand.
    3. Im Kontextmenü klicken Sie auf die Gruppe Textfeld und stellen dort einen passenden Inneren Seitenrand ein.
  7. Abschließend können Sie noch mit das SmartArt selbst markieren (am Außenrand anklicken) und mit den Werkzeugen der SmartArt-Tools spezielle Effekte erstellen. Experimentieren Sie besonders mit
    • SmartArt-Formatvorlagen (Register Entwurf)
    • Farben ändern (Register Entwurf)
    • Fülleffekt (Register Format) und
    • Formeffekte (Register Format).

Und so könnte Ihr fertiges Prozessdiagramm aussehen:

 

Eingestellt: 02.06.10 - Update: 26.06.2012 - Abrufe: 78.393