Diese Website ist optimiert für Firefox.   

Die Tippfarm

TIPPTREE

Allgemeine Tipps

Datenerfassung

Datenverwaltung und -bearbeitung

Datum und Uhrzeit

"M" oder "m" im Datumsformat

Alter berechnen

Arbeitstage von - bis berechnen

Auf Minuten runden

Bearbeitungszeiten auswerten

Beginn und Ende der Sommerzeit berechnen

Bestimmten Geburtstag ermitteln

Datum in Monatsnamen/Wochentage umwandeln

Datum, Datum, Datum...

Datums- oder Uhrzeitdifferenz ermitteln

Datumsdifferenz in Jahren, Monaten und Tagen

Datumsreihe - nur Monat hochzählen

Datumszellen des aktuellen Monats hervorheben

Die Adventsonntage

Einfache Erfassung in Minuten und Sekunden

Erster Montag eines Monats

Fehler bei Zeitangaben verhindern

Fehlerhafte Zeiteinträge verhindern

Feiertage auslesen

Formatierung von Datum und Uhrzeit

Fälligkeitstermin in Monaten berechnen

Geburtstage in korrekter Reihenfolge

Genau einen Monat zu einem Datum addieren

Jahr auf Schaltjahr prüfen

Jahrestagsliste

Jubeljahre auflisten

Kalenderquartal berechnen

Kalenderwoche berechnen (1)

Kalenderwoche berechnen (2)

Lange Datumsformate optimal anzeigen

Letzten Quartalstag berechnen

Letzter Tag des Monats

Nachtarbeitszeiten verwalten

Negative Uhrzeit

Quartal aus Datum auslesen

Schnelle Datums-Reihen (1)

Schnelle Datums-Reihen (2)

Text und Datum verbinden

Uhrzeit ohne Doppelpunkt erfassen

Verrückte Vierterl

Wandkalender A4

Wie kann ich Zeiten auf bestimmte Minuten runden?

Wie viele Tage hat der Monat …?

Wieviele Jahre sind vergangen?

Wochenenden in Datumsreihe hervorheben

Wochentag eines Datums anzeigen

Wochentag links-, Datum rechtsbündig

Zeitrechnung (mit Uhrzeit rechnen)

Zeitrechnung - ein Problem

Zeitsummen anzeigen

Diagrammtipps

Drucktipps

Formatierung Diverse

Formatierung Zahlen

Formeln und Funktionen

PowerPivot

Zu noch mehr Excel-Tipps…

Hard-, Software, IT-Security

Internet

Office-Tools

OneNote

Outlook

PowerPoint

Windows

Word

Zeitschriften, Fachbücher

Zusatzinfos

Tipp 1314: Zeitrechnung - ein Problem

Tippfarm auch auf:  XING und  Twitter 

Wer sich mit Arbeitszeiterfassung beschäftigt, kennt das Problem: Um mit Zeiten zu rechnen, müssen Excel korrekte Zahlen, genauer gesagt Teile von 1, vorliegen. Ein ganzer Tag hat ja bekanntlich den Wert 1 und die Uhrzeit wird in Teilen davon angegeben (siehe Tipp Zeitrechnung - mit Uhrzeit rechnen).

Hier finden Sie einige Hinweise zum Umgang mit diesem Problem:

Zeitangabe direkt in der Zelle

  • Verwenden Sie die Funktion ZEITWERT, wenn Sie eine Zeit direkt in der Zelle angeben müssen. Dabei muss die Zeit unter Anführungszeichen stehen. Beispiel:

    =ZEITWERT("7:25")

    gibt den Wert 0,309027777777778 zurück, was genau dem Dezimalwert der Uhrzeit 7:25 entspricht. Und damit können Sie wunderbar weiterrechnen.
  • Innerhalb einer Formel bzw. in einem Funktionsargument rechnet Excel den angegebenen Zeitwert auch ohne die ZEITWERT-Funktion um. Beispiel:

    =A1 - A2 + "7:25"

    oder in einer Funktion

    =Wenn("7:25"*1>A1;B1;C1)

    Auch hier können Sie also auf die ZEITWERT-Funktion verzichten, wenn im Bedingungsargment eine Rechenoperation steckt ("*1"). Nicht funktioniert

    =Wenn("7:25">A1;B1;C1)

Zeitangabe als Bezug

Excel kann grundsätzlich alle numerischen Werte, die in einer Zelle stehen, als Zeit interpretieren und damit kalkulieren.
Für uns Anwender ist es natürlich am einfachsten, den Zellwert gleich als Uhrzeit zu formatieren. Dazu tippen Sie in eine unformatierte Zelle die Zeit (mit Doppelpunkt als Trennzeichen ein. (Beispiele: 7:25 - 07:25 - 7:00 - 7: (wird ebenfalls als 07:00 interpretiert) - 7:25:15 usw.) Die Formatierung erfolgt automatisch.

Wenn die Zelle bereits formatiert ist, wandelt Excel, die Formate, die über die Format-Symbolleiste (Excel 2003) bzw. mit dem Symbolen von Start, Gruppe Zahl (Excel 2007/10) erzeugt wurden, selbsttätig in das Zeitformat um. Bei anderen Formatierungen müssen Sie selbst tätig werden ( + .

Beachten Sie aber beim Rechnen mit Uhrzeiten immer, dass Excel z.B. beim Summieren Zeiten über 24 Stunden zwar nicht anzeigt, aber sehr wohl damit rechnet. Die Werte 25 Stunden und 1 Stunde werden zwar beide mit "01:00" angezeigt, gerechnet wird aber mit dem Echtwert. Wie Sie dieses Problem lösen, zeit der Tipp Zeitsummen anzeigen.

Zeitfunktionen

Excel stellt auch spezielle Funktionen zum Auslesen und Zusammenführen von Uhrzeiten zur Verfügung:

Die Funktionen STUNDE, MINUTE und SEKUNDE lesen aus einem Quellwert (im Beispiel "17.11.1011 17:49:47") nur die entsprechenden Werte aus.

Setzen Sie diese mit der Funktion ZEIT( mit den Argumenten Stunde, Minute und Sekunde) wieder zusammen, erhalten Sie als Ergebnis die reine Zeit ohne Datum. Das können Sie im hier gezeigten Beispiel leicht kontrollieren, wenn Sie die Formatierung der Zellen aufheben. In A7 steht dann "40864,7429020833" und in A12 der Wert "0,7429020833".

Weitere Tipps zur Zeiterfassung

Wenn Sie mit Zeitmengen von mehr als 24 Stunden arbeiten müssen (z.B. Summe der monatlichen Arbeitszeit), sollten Sie sich den Tipp Zeitsummen anzeigen ansehen.
Das Problem der Erfassung von Arbeitszeite über die Datumsgrenze (Mitternacht) löst der Tipp Nachtarbeitszeiten verwalten
Die Umrechnung der verschiedenen Zeiteinheiten erklärt der Tipp Zeitrechnung (mit Uhrzeit rechnen)

Tipp getestet unter Excel 2003, 2007, 2010

Eingestellt: 18.11.11 - Abrufe: 26.864 
Platt: Ein kleines Dorf, etwas abseits des Pulkautales, mit malerischen Hügeln, ausgezeichnetem Wein und einer initiativen Bevölkerung.
Das Forum Platt beschäftigt sich intensiv mit Geschichte und Gegenwart des Weinviertler Dorfes.
Gedichte in der UI-Mundart über Platt und Platter Typen, Feiertage und Jahreszeiten, Wein und andere Freuden.