Diese Website ist optimiert für Firefox.   

Die Tippfarm

TIPPTREE

Allgemeine Tipps

Datenerfassung

Datenverwaltung und -bearbeitung

Datum und Uhrzeit

Diagrammtipps

Drucktipps

Formatierung Diverse

Formatierung Zahlen

Formeln und Funktionen

0 in Formelergebnissen unterdrücken

Abfangen: Div/0!

Abhängigkeiten in Formeln finden

Absolute Bezüge in Excel-Tabellen

Absolute Bezüge in relative umwandeln

Alle Bereichsnamen auflisten

Alle Formeln anzeigen (ab Excel 2010)

Alle Formeln anzeigen (Excel 2007)

Alle Formeln hervorheben

Alle Formeln markieren

Alle Sonder- und überflüssigen Leerzeichen aus Zelltext entfernen

Alle Zellen mit Formeln, Konstanten oder Kommentaren markieren

Anzahl der unterschiedlichen Einträge eines Bereichs ermitteln

Arbeitsblätter über Zellbezug auswählen

Aus Einzelpositionen gleitende Wochenergebnisse aufaddieren

Automatischer Vergleich zweier Tabellenbereiche

Bedingte Formatierung mit der AGGREGAT-Funktion

Bedingte Summe mit mehreren Kriterien

Berechnungen in einer Excel-Tabelle

Bereichsnamen auflisten

Bezeichnung zum Wert von KGRÖSSTE ermitteln

Bezug auf Bereichsnamen in externer Mappe

Bezug auf externes Arbeitsblatt schnell ändern

Bezüge (relativ / absolut) schnell konvertieren

Blattname in Zelle übernehmen

Datentyp des Zellinhalts auswerten

Datum in Textverknüpfung

Datums-Wertreihen bequem analysieren

Den Funktionsassistenten für verschachtelte Funktionen nutzen

Dezimalpunkt durch Dezimalkomma ersetzen

Die Funktion SEQUENZ

Echte Zufallszahlen erzeugen

Eindeutige Werte aus Liste ausgeben 1

Eindeutige Werte aus Liste ausgeben 2

Einfache Formelerfassung

Erster, Zweiter, Dritter

Externe Bezüge in einer Arbeitsmappe aktualisieren

Externe Verknüpfungen anpassen

Faktor bedingt berücksichtigen

Fehler-Informationsfunktionen

Fehlermeldungen vermeiden

Fehlerwerte in Formeln unterdrücken

FILTER-Funktion

Formatierte Zahl in Textzelle integrieren

Formel für einen Bereich erstellen

Formel in Teilschritten prüfen

Formelauswertung findet Fehler in Formeln

Formelbezug auf Arbeitsblätter variabel machen

Formeln endgültig in Ergebnisse umwandeln

Formeln mit fehlerhaften Ergebnisse markieren

Formeln mit neuer Arbeitsmappe verknüpfen

Formeln statt Ergebnisse anzeigen

Formeln und Ergebnisse vergleichen

Formelteile hinter Namen verstecken

Funktion TEILERGEBNIS ohne Gruppierung

Funktionen auf "Knopfdruck" verwenden

Funktionen Deutsch - Englisch

Funktions-Assistent schnell aufrufen

Funktionsargumente einfach festlegen

Für Mailadressen Umlaute aus Namen entfernen

GANZZAHL oder KÜRZEN

Geografie (neuer Datentyp)

Grafische Darstellung der Formelzusammenhänge

Großbuchstaben erzwingen

Gültigkeitsbereich von Namen

Hexadezimale Zahlen umwandeln

In Zelle nur Text ausgeben

Ist ein Wert bereits vorhanden?

Jede zweite Spalte addieren

Kassabuch mit zwei Konten

Keine Doppelerfassung in einem Bereich

Keine Fehler bei Zusammenfassungen (AGGREGAT)

Kommt ein Wert "x" in einem Bereich vor?

Konstante mit Namen belegen

Kürzestschreibweise für Bedingungsprüfung

Letzter Eintrag in einer Liste

Letztes Vorkommen eines Zeichens finden

Liste der Zell- und Bereichsnamen einer Arbeitsmappe

Lokale und globale Bereichsnamen

Matrix nach mehreren Kriterien durchsuchen

Matrixformel ohne Zellbezug

Matrixformeln verstehen

Matrixkonstanten schreiben

Maximalwert eines Teils einer Tabelle ermitteln

Maßeinheiten umwandeln

Mehrere Bereiche auf Übereinstimmung prüfen

Mehrere getrennte Bereiche summieren

Mehrfacheinträge hervorheben

Mehrwertsteuer berechnen

Minimum positiver Zahlen

MITTELWERT inklusive Leerzellen ermitteln

Mittelwert ohne Ausreißer

Mittelwert von Wahrheitswerten berechnen

Monatswert mit Vorjahrsvergleich

Monatszinssatz korrekt berechnen

Nachkommaanteile summieren

Namen als Textbausteine verwenden

Namen vereinfachen Formel

Negative Zahlen korrekt anzeigen

Neue Bereichsnamen auf kurzem Weg

Nur jede 2.(3.) Zeile einer Spalte addieren

Nur negative Werte summieren

Planwerte um fixe Faktoren verändern

Planziffern auf Sensitivität prüfen (1)

Planziffern auf Sensitivität prüfen (2)

Potenzieren mit Excel

Preisvergleich über mehrere Produkte und unterschiedliche Mengen

Prozentuelle Auf- und Abschläge

Rang innerhalb einer Zahlenliste

Rangfolge mit zwei Kriterien

Rechenergebnisse per Überwachung kontrollieren

Rechenergebnisse runden

Rechnen mit Matrixkonstanten

Rechnen mit Wahrheitswerten

Relative Bereichsnamen

Relative externe Bezüge unmittelbar erzeugen

Runden mit OBERGRENZE / UNTERGRENZE

Runden von Zahlen auf die ERSTEN x Stellen

Schrittweise Auswertung von Formeln und Fehlersuche

Sicheres Erfassen einer Funktion

Sitzordnung

Spaltenbezeichnung aus Spaltennummer und umgekehrt

Spaltennummerierung umwandeln

Spezialität beim Runden

Standardabweichung - einfach erklärt

Statistikfunktion TREND

Statusleistenfunktionen für Turboergebnisse

Summe aus dem Produkt mehrerer Spalten bilden

Summe der Schnittmenge zweier Bereiche

Summe der x größten Werte

Summe ohne Extremwerte

Summe ohne Nachkommaanteil

Summen bilden

Summenprodukt mit Bedingung

SUMMEWENN - Ausdruck als Kriterium

SUMMEWENN: Bedingung als Zellbezug

Summieren trotz Fehlerwerten

SVERWEIS mit zwei Bedingungen

Tabellen-Datenpunkte mit INDEX auswerten

Tabellenbereich mit Bedingungen summieren

Teile aus Zelltext auslesen

Telefonnummern automatisch "bereinigen"

Text einer Formel darstellen

Text in Zahlen umwandeln

Textbausteine als Namen festlegen

Texte in Formeln

Textzellen verknüpfen

Transponieren und verknüpfen

Unsichtbare Parameter

Variable Summenbereiche

Verknüpfung mit Doppelklick anwählen

Verknüpfungen mit anderen Dokumenten nicht automatisch aktualisieren

Verschachtelte Funktionen

Vertikale Liste zu Matrix umformen

Verändern von Vergangenheitsdaten unterbinden

Vor- und Nachnamen trennen (1)

Vor- und Nachnamen trennen (2)

Websites mit der Funktion HYPERLINK aufrufen

Wert schon vorhanden?

Werte gerundet summieren

Werte nach Monaten addieren

Wieviele Leerzellen in Bereich?

Wurzel ziehen

Über mehrere Blätter summieren

Überflüssige Leerzeichen entfernen

Zahl aus Verkettung von Ziffern erstellen

Zahl in formatierten Text umwandeln

Zahlen automatisch runden

Zeilennummer eines bestimmten Inhalts finden

Zelladressen und Zellbezugsarten

Zellbezug zu externer Arbeitsmappe

Zellen mit Zahl und Text addieren

Zellen, auf die eine Formel verweist, kennzeichnen

Zellinformationen abfragen

Zielwert aus rechteckigem Bereich auslesen

Zielwertprognosen erstellen

Ziffernsumme bilden

Zufallszahlen für Testzwecke

Zusätzliche Funktionen für Datum & Uhrzeit

Zweit- und drittgrößten Wert berechnen

Zweit- und drittgrößter Wert einer gefilterten Tabelle

Zwischensummen summieren

Zählen mit mehreren Bedingungen (2)

ZÄHLENWENN mit mehreren Bedingungen

PowerPivot

Zu noch mehr Excel-Tipps…

Hard-, Software, IT-Security

Internet

Office-Tools

OneNote

Outlook

PowerPoint

Windows

Word

Zeitschriften, Fachbücher

Zusatzinfos

Tipp 446: Relative Bereichsnamen

Tippfarm auch auf:  XING und  Twitter 

Die Definition von Bereichsnamen ist die beste Methode, um schnell bestimmte Bereiche in der Tabelle anzuwählen und um leicht lesbare Formeln zu erstellen. Wenn Sie nach dem Markieren eines Bereiches das Menü Einfügen - Namen - Definieren (Excel 2003) bzw. Menüband Register Formeln, Gruppe Definierte Namen - Namensmanager und dann Neu (ab Excel 2007) wählen, ist der Bereichsbezug in dem Feld Bezieht sich auf (unten im Dialog) immer in absoluter Form (mit $-Zeichen z.B. "=Tabelle1!$A$1:$b$5") angegeben.

So ist sicher gestellt, dass bei Verwendung des Bereichsnamens immer dieselben Zellen angesprochen werden. Wenn sie zum Beispiel "Umsatz" zuordnen werden mit "=SUMME(Umsatz)" immer die Werte in den Feldern "Umsatz" summiert und zwar unabhängig davon, an welcher Stelle des Arbeitsblattes Sie diese Formel eintragen.

Sie können aber einem Namen auch einen relativen Bezug zuzuweisen. Ein solcher Name verhält sich dann auch genauso wie ein normaler relative Zellbezug:

  • Abhängig von der Position in der Tabelle werden immer andere Felder angesprochen.
  • Relative Bereichsnamen können Ihnen daher sowohl bei der Erstellung von Formeln als auch bei der Markierung von Bereichen behilflich sein.

Zu theoretisch? Zwei Beispiele zeigen, wie sinnvoll relative Bereichsnamen sein können:

Einen wiederkehrenden komplexen Bereich markieren

So können Sie mit einem relativen Bereichsnamen auch komplizierte Bereiche, die in Ihrem Arbeitsblatt wiederholt auftreten, in einem Zug markieren.
Annahme: Ausgehend von der aktiven Zelle wollen Sie einen Bereich markieren, der drei Zellen unterhalb und eine Zelle rechts markiert, z.B. wenn die aktive Zelle A1 ist, soll A1 bis A3 und B1 markiert werden.
So machen Sie's:

  1. Markieren Sie die Zelle B2 und anschließend bei gedrückter -Taste mit der Maus die Zellen A1 bis A3. Nur so ist gewährleistet, dass A1 zur aktiven Zelle (nicht invers dargestellt) wird.
  2. Jetzt Menü Einfügen - Namen - Definieren (Excel 2003) bzw. Menüband Register Formeln, Gruppe Definierte Namen - Namensmanager und dann Neu (ab Excel 2007) auswählen und im Dialog den Namen ins Feld Name tippen.
  3. Jetzt finden Sie im Feld Bezieht sich auf diesen absoluten Bezug:
    "=Tabelle1!$B$1;Tabelle1!$A$1:$A$3". Diesen machen wir relativ:
    • Markieren Sie den Inhalt des Feldes Bezieht sich auf.
    • Tippen Sie auf die Taste um den Bezug zu ändern. Die $-Zeichen vor den Spaltenbezeichnungen sind verschwunden ("=Tabelle1!B$1;Tabelle1!A$1:A$3").
    • Wiederholen Sie den Vorgang noch 2x um zum relativen Bezug ("=Tabelle1!B3;Tabelle1!A3:A5" wichtig, ohne $) zu kommen.
    • Mit OK den Dialog abschließen
  4. Sie können jetzt von jeder beliebigen Zelle Ihres Arbeitsblattes aus einen solchen Bereich markieren indem Sie entweder:
    • drücken und im anschließenden Dialog den gewählten Namen eintippen oder
    • inden Sie den Namen einfach in das Namenfeld (in der Bearbeitungsleiste Ihres Arbeitsblattes ganz links) tippen und die -Taste betätigen.
    • In beiden Fällen sind zwei weiter Zellen unterhalb und eine rechts von der aktiven Zelle markiert.

Summenformel mit relativem Bereichsnamen

Wenn Sie z.B. immer die Summe der 7 letzten Einträge der vorhergehenden Spalte und der letzten 2 Einträge der vorvorgehenden bilden wollen, können Sie das mit einem relativen Bereichsnamen vereinfachen und die Formel lesbarer machen. Der Screenshot zeigt, welche Zellen summiert werden sollen:

Markieren Sie in einer beliebigen Zelle der Spalte D den zu summierenden Bereich (siehe oben unter 1.) und erzeugen Sie einen relativen Bereichsnamen (z.B. "Testsumme") wie unter 2. beschrieben.
Jetzt können Sie die Summenformel viel einfacher anschreiben: "=SUMME(Testsumme)".

Tipp getestet unter Excel 2003, 2007, 2010, 2013

Eingestellt: 28.02.07 - Update: 03.12.2016 - Abrufe: 35.139 
Platt: Ein kleines Dorf, etwas abseits des Pulkautales, mit malerischen Hügeln, ausgezeichnetem Wein und einer initiativen Bevölkerung.
Das Forum Platt beschäftigt sich intensiv mit Geschichte und Gegenwart des Weinviertler Dorfes.
Gedichte in der UI-Mundart über Platt und Platter Typen, Feiertage und Jahreszeiten, Wein und andere Freuden.